Kurze Vorstellung

Auf dem Ober-Grundhof produzieren wir, die Familie Schmid und ein Praktikant eine ganze Reihe von verschiedensten Obstsorten und weiteren Produkten, die zum Teil auch auf dem Betrieb veredelt werden.

Vor allem die Obstproduktion ist auf den Direktverkauf ausgerichtet. Wir bauen mehr als 40 Obstsorten auf unserem Hof an. Jede Sorte in dem Ausmass, mit dem eine ausgeglichene und abwechslungsreiche Versorgung unseres Hofladens gewährleistet ist. Sie erhalten hier also alles Obstprodukte, die auf unserem Betrieb erzeugt werden. Die Kürbisse werden ebenfalls auf unserem Hof angezogen und aufs Feld gepflanzt.

Bewirtschaftung

Unser Hof befindet sich auf fruchtbarem Schwemmland der Reuss  und kann deshalb vielseitig genutzt werden.

Milchwirtschaft

Rund 26 Kühe. Während der gesamten Vegetationszeit sind die Kühe auf der Weide, so entsteht feine Wiesenmilch, welche reich an Omega3 Fettsäuren ist.

 

Diverse Ackerkulturen wie Raps und Korn 

Das Rapsöl ist seit mitte August 19 bei uns erhältlich

 

Obst

Grosse Hochstammkultur von über 120 Bäumen

Intensiv-Obstplantage: Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Kirschen

Hofeigene Mosterei

Wir verarbeiten den grössten Teil unserer Ernte selbst

 

Weiterveredelung 

Spiritousen und Apfelwein und Cider werden bei uns auf dem Hof veredelt

 

Christbäume

Auf unseren Flächen produzierern wir ohne Herbizid Bäume für die Weihnachtszeit

Grosser Kürbisanbau ca. 100 Sorten

Zier- und Speisekürbisse

Wald

 

Ökologie

1/4 der Gesamtflächte Blumenwiese und Brache


Tiere

Geschichte

Die Grundhöfe galten als die erste gegründete Siedlung in Emau (früherer Name von Emmen) 1679 wurde erstmals der Ober-Grundhof erwähnt.

1790 wurde der Ober-Grundhof von Heinrich Schmid erworben und wurde schon mehr als 200 Jahre durch die Familie Schmid bewirtschaftet.

Gegenwärtig arbeitet schon die 8 Generation auf dem Betrieb